Ernährungsberatung – was Schritt für Schritt passiert

EZ-Foto-Story-Titel
Sie sind an einer Er­näh­rungs­be­ra­tung in­ter­es­siert und würden gerne wissen, wie eine solche ab­läuft? Lesen und sehen sie dazu unsere Foto-Story.

Sie haben mit einer me­di­zi­ni­schen Dia­gnose eine ärzt­liche Ver­ord­nung zur Er­näh­rungs­be­ra­tung er­halten oder möchten als Selbst­zahlerin einen Termin wahr­nehmen, um Ihre Er­näh­rung von einer Fach­person über­prüfen zu lassen sowie Un­si­cher­heiten zu klären? Dies er­wartet Sie bei einer Er­näh­rungs­be­ra­tung im Ernährungs­zen­trum in Zürich.

Wir emp­fangen Sie gerne in der an­ge­nehmen At­mo­sphäre un­serer Altbau-Räum­lich­keiten. Wäh­rend Sie in Ruhe an­kommen, nehmen wir anhand Ihrer Kran­ken­kas­sen­karte Ihre Daten auf. So wird auch ge­währ­lei­stet, dass die Ab­rech­nung direkt via Kran­ken­kasse ab­läuft (bei Pa­ti­enten mit ärzt­li­cher Ver­ord­nung).  

Um sich (neben den An­gaben der ärzt­li­chen Ver­ord­nung) ein voll­stän­diges Bild von Ihrer per­sön­li­chen Si­tua­tion zu machen, be­fragt Sie unsere Er­näh­rungs­be­ra­terin als Erstes zur me­di­zi­ni­schen Dia­gnose, Ihrer Er­näh­rung und den Le­bens­um­ständen. Es bleibt ge­nü­gend Raum, damit Sie eigene Fragen, Wün­sche und Er­war­tungen ein­bringen können. 

Die Er­näh­rungs­be­ra­terin er­gänzt je nach Bedarf Ihren be­reits vor­han­denen Wis­sens­stand. Sie er­klärt an­schau­lich Ab­läufe im Körper, me­di­zi­ni­sche Vor­gänge und Aus­wir­kungen von Nah­rungs­mit­teln. 

Anhand un­serer dia­gno­se­spe­zi­fi­schen Fach­un­ter­lagen, Merk­blät­tern, kon­kreten Bei­spielen und prak­ti­schem An­schau­ungs­ma­te­rial lernen Sie alle Er­näh­rungs­in­for­ma­tionen kennen, die für die The­rapie Ihrer Er­kran­kung oder die ge­wünschte Er­näh­rungs­um­stel­lung nötig sind.

Zu­sammen mit der Er­näh­rungs­be­ra­terin er­ar­beiten und er­fassen Sie in­di­vi­du­elle Mass­nahmen, die Sie nach der Be­ra­tung ei­gen­ständig im Alltag um­setzen können. Dazu ge­hören zum Bei­spiel per­sön­liche Ta­ges­bei­spiele, Ziel­for­mu­lie­rungen, Me­nü­pläne, Ein­kaufs­stra­te­gien, spe­zi­fi­sche Hand­lungs­ab­läufe und vieles mehr. 

Alle fach­li­chen Un­ter­lagen und per­sön­li­chen Ar­beits­blätter dürfen Sie zum Nach­lesen und Un­ter­stützen der Ver­hal­tens­än­de­rung nach Hause mit­nehmen. Falls eine akute Frage auf­taucht, sind wir wäh­rend den Bü­ro­zeiten auch te­le­fo­nisch er­reichbar. 

Um den Erfolg zu über­prüfen, auf­ge­kom­mene Un­si­cher­heiten und Hin­der­nisse zu klären, sowie das neu er­wor­bene Ver­halten lang­fri­stig zu fe­stigen, legen Sie nach per­sön­li­chem Bedarf Fol­ge­ter­mine fest. Diese können unter ge­wissen Um­ständen auch te­le­fo­nisch ab­ge­halten werden. 

Wir wün­schen viel Erfolg bei der Um­set­zung der be­spro­chenen Mass­nahmen und freuen uns, Sie bei Ihrer Er­näh­rungs­um­stel­lung be­gleiten zu dürfen. 

Andrea Cramer

Andrea Cramer

1 Kommentar zu „Ernährungsberatung – was Schritt für Schritt passiert“

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Beratungen in der Praxis

Seit Mai 2020 können Sie Ihre Ernährungsberatung wieder bei uns in der Praxis wahrnehmen. Auf Ihren Wunsch hin sind wir aber nach wie vor auch telefonisch für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!

Bitte tragen Sie zu Ihrem und unserem Schutz einen Mundschutz!