Übergewicht bei Kindern: Wenn der Babyspeck bleibt

Colorful cake pops on a yellow background
Warum sich ein paar Kilo zu viel bei einem Kind nicht ein­fach ver­wachsen: Kin­der­ärztin Dr. Me­lanie Baum­gardt im Kurz-In­ter­view über Adi­po­sitas und Über­ge­wicht bei Kin­dern und Ju­gend­li­chen.

In der Schweiz ist jedes sechste Kind über­ge­wichtig, also etwa 17 Pro­zent. Wann spricht man von Über­ge­wicht bei Kin­dern?
Dr. Me­lanie Baum­gardt: Die Zahl der über­ge­wich­tigen und adi­pösen Kinder und Ju­gend­li­chen hat in den letzten 10 Jahren schweiz­weit leicht ab­ge­nommen, so die Zahlen von Ge­sund­heits­för­de­rung Schweiz im Sep­tember 2017. Als Über­ge­wicht de­fi­niert man einen BMI, der höher als die 90. Per­zen­tile ist, von Adi­po­sitas spricht man bei einem BMI über der 97. Per­zen­tile. 

Gibt es einen Stadt-Land-Un­ter­schied?
Tat­säch­lich exi­stiert ein kleiner Un­ter­schied zwi­schen Land und Stadt, zu­un­gun­sten der städ­ti­schen Be­völ­ke­rung. Wich­tiger als der Wohnort ist jedoch der so­ziale Status der Eltern und die Her­kunft. Kinder aus Mi­gran­ten­fa­mi­lien und/oder Fa­mi­lien mit nied­rigem so­zio­öko­no­mi­schem Status leiden häu­figer an Über­ge­wicht oder Adi­po­sitas. Diese Fa­mi­lien leben eher in den städ­ti­schen Ge­bieten und er­klärt den Stadt-Land-Un­ter­schied.

Oft hört man, dass sich die Kilos zu viel, die ein Kind hat, wieder ver­wachsen. Ist dies mög­lich?
Be­reits in der frühen Kind­heit werden die Grund­steine für Über­ge­wicht und Adi­po­sitas gelegt. Wich­tige Aspekte sind neben der Frage, was und wie häufig die Mahl­zeiten an­ge­boten werden: In wel­chem Set­ting wird ge­gessen und er­kennen und ak­zep­tieren die Eltern be­reits im Säug­lings­alter die Sät­ti­gungs­zei­chen des Kindes.

Ist ein Kind erst mal über­ge­wichtig oder adipös, werden sich ohne Än­de­rung des Le­bens­stils die Kilos nicht ein­fach ver­wachsen. Um das Über­ge­wicht ab­zu­bauen, hat ein Kind im Wachstum – im Ver­gleich zu einer aus­ge­wach­senen Person – jedoch den Vor­teil, dass be­reits das kon­stante Halten des Ge­wichtes zu einer Sen­kung des BMIs führt und damit das Über­ge­wichte re­du­ziert wird. Ein klas­si­sches Ab­nehmen, also der Ver­lust von Kilos, ist somit oft nicht nötig.

Wie un­ter­scheidet man Ba­by­speck von Über­ge­wicht?
Säug­linge haben einen hohen Kör­per­fett­an­teil – bis zu ma­ximal 25 Pro­zent im Alter von 9 Mo­naten. Dieser wird um­gangs­sprach­lich als Ba­by­speck be­zeichnet und dient dem schnell wach­senden Gehirn als En­er­gie­lie­fe­rant. Ba­by­speck ver­wächst sich bis etwa zum dritten Le­bens­jahr.

Wie gross ist das Aus­mass der Fol­ge­er­kran­kungen bei Kin­dern und Ju­gend­li­chen von Adi­po­sitas?
Be­reits bei Kin­dern und Ju­gend­li­chen können, je nach Aus­mass des Über­ge­wichtes, Be­glei­ter­kran­kungen auf­treten. Die häu­figste Be­glei­ter­kran­kung ist der Blut­hoch­druck, an dem im Ver­lauf etwa ein Drittel der adi­pösen Kinder und Ju­gend­li­chen leiden. Ebenso zeigen rund ein Viertel der Be­trof­fenen Fett­stoff­wech­sel­stö­rungen wie Hy­per­cho­le­ste­rin­ämie (er­höhter Cho­le­ste­rin­spiegel). Dia­betes mel­litus Typ 2 ist im Kindes- und Ju­gend­alter deut­lich sel­tener. Häufig ver­gessen gehen das PCO Syn­drom bei ju­gend­li­chen Mäd­chen – wel­ches zu einer Be­ein­träch­ti­gung des Zyklus führt – so wie auch De­pres­sionen.

Zur Person

Dr. Me­lanie Baum­gardt ist Päd­ia­terin sowie Pra­xis­in­ha­berin von «FLORA», der Praxis für Kinder und Ju­gend­liche in Leut­schen­bach. Sie und ihr Team be­han­deln in dieser das ganze Spek­trum der all­ge­meinen Kin­der­heil­kunde.

Termin buchen

Sie möchten online einen Termin für eine Be­ra­tung bei uns im Er­näh­rungs­zen­trum ver­ein­baren?

Ärzte und Überweiser

Sie möchten einen Pa­ti­enten an das Er­näh­rungs­zen­trum überweisen?
Elke Koch

Elke Koch

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Beratungen in der Praxis

Seit dem 4. Mai 2020 können Sie Ihre Ernährungsberatung wieder bei uns in der Praxis wahrnehmen. Auf Ihren Wunsch hin sind wir aber nach wie vor auch telefonisch für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!