Ernährung bei Kiefer‑, Mund‑, Rachen-Erkrankungen

Be­schwerden im Kiefer‑, Mund- und Ra­chen­raum, wie sie bei­spiels­weise nach einer Ope­ra­tion auf­treten können, sind oft vor­über­ge­hend und können mit ver­gleich­baren Mass­nahmen wie eine Schluck­stö­rung an­ge­gangen werden.

Die Schluck­stö­rung (auch Dys­phagie ge­nannt) ist eine Funk­ti­ons­stö­rung des Schluck­vor­gangs. Auf­grund dieser Beein­trächtigung ver­schlucken sich die Be­trof­fenen häu­figer, so dass Nah­rungsmittel oder Ge­tränke ver­mehrt in die Luft­röhre gelangen. Da­durch be­steht eine er­höhte Gefahr einer Lun­gen­ent­zün­dung. Auch können Schluck­stö­rungen ver­mehrt zu einer Man­gel­er­näh­rung führen.

Symptome von Schluckstörungen

  • Schmerzen, Druck- oder En­ge­ge­fühl beim Schlucken
  • Hu­sten­an­fälle bis hin zu Er­bre­chen 
  • Ver­mehrtes Auf­treten von Lun­gen­ent­zün­dungen

Ursachen von Schluckstörungen sowie von Beschwerden im Kiefer‑, Mund- und Rachenraum

  • Er­kran­kungen des Mund- und Ra­chen­raums (z.B. Man­del­ent­zün­dung, Tumore) 
  • Folgen einer zahn­ärzt­li­chen Be­hand­lung 
  • Ver­en­gungen der Spei­se­röhre (durch Narben, Tumore, Di­ver­tikel) 
  • neu­ro­lo­gi­sche Er­kran­kungen (Schlag­an­fall, Mul­tiple Skle­rose, Demenz) 
  • ver­schluckte Fremd­körper 
  • Folgen einer Strahlen- oder Che­mo­the­rapie 
  • alters­be­dingte Dys­phagie 

Wie kann eine Ernährungsberatung helfen?

In der Erst­be­ra­tung wird ausführlich abgeklärt: Welche Le­bens­mittel können Sie mo­mentan essen? Welche Mengen mögen Sie essen? Sind An­pas­sungen der Kon­si­stenz (sehr weich, pü­riert, flüssig) nötig? Welche Flüs­sig­keits­mengen werden auf­ge­nommen? 

Mit­hilfe ge­zielter Mass­nahmen, wie die An­pas­sung der Le­bens­mit­tel­aus­wahl und der Kon­si­stenz der Nah­rung, An­pas­sungen der Kör­per­hal­tung beim Essen oder Ver­än­de­rungen des Am­bi­entes (Zeit­druck nehmen, Ge­rüche, Essen in Ge­sell­schaft), können Be­schwerden ge­lindert und Kom­pli­ka­tionen (Ver­schlucken von Nah­rung oder Flüs­sig­keit) ver­hin­dert werden. 

Unser Ziel ist es un­nö­tige Ein­schrän­kungen zu ver­meiden, so dass Sie wieder be­schwer­de­frei und ge­nuss­voll essen können. In der Um­set­zung werden Sie von uns in re­gel­mäs­sigen Be­ra­tungs­sit­zungen un­ter­stützt. 

Wir sind von den Kran­ken­kassen an­er­kannt. Mit einer ärzt­li­chen Ver­ord­nung werden die Kosten von der Grund­ver­si­che­rung über­nommen. Wei­tere In­for­ma­tionen über unsere Preise finden Sie hier: An­gebot und Preise 

Termin buchen

Sie möchten online einen Termin für eine Be­ra­tung bei uns im Er­näh­rungs­zen­trum ver­ein­baren?

Ärzte und Überweiser

Sie möchten einen Pa­ti­enten an das Er­näh­rungs­zen­trum überweisen?
Scroll to Top

Beratungen in der Praxis

Seit Mai 2020 können Sie Ihre Ernährungsberatung wieder bei uns in der Praxis wahrnehmen. Auf Ihren Wunsch hin sind wir aber nach wie vor auch telefonisch für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!

Bitte tragen Sie zu Ihrem und unserem Schutz einen Mundschutz!