Ernährung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Mit einer aus­ge­wo­genen Er­näh­rung stellen Sie sicher, dass Sie und Ihr Kind an­ge­messen mit En­ergie und Nähr­stoffen ver­sorgt werden. Grund­sätz­lich gelten in der Schwan­ger­schaft und Still­zeit die Er­näh­rungs­emp­feh­lungen analog zur ge­sunden Er­näh­rung. Al­ler­dings weisen Schwan­gere bzw. Stil­lende  teil­weise einen er­höhten Nähr­stoff- und En­er­gie­be­darf auf. 

Schwangerschaftsbeschwerden

Auf­grund des ver­än­derten Hor­mon­haus­halts und dem «Platz­pro­blem» sind Ver­dau­ungs­pro­bleme wäh­rend der Schwan­ger­schaft keine Sel­ten­heit. Da durch hor­mo­nelle Ver­än­de­rungen der Schliess­muskel zwi­schen Magen und Spei­se­röhre schlaffer wird und die wach­sende Ge­bär­mutter zu­sätz­lich auf den Magen drückt, leiden bei­spiels­weise rund 50 Pro­zent aller wer­denden Mütter unter Sod­brennen. 

Energie- und Nährstoffbedarf während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wäh­rend der Schwan­ger­schaft und der dar­auf­fol­genden Still­zeit er­bringt Ihr Körper Hoch­lei­stung. Dies ver­än­dert Ihren En­ergie- und Nähr­stoff­be­darf. 
Mit fort­schrei­tender Schwan­ger­schaft be­nö­tigen Sie nicht nur mehr En­ergie, son­dern auch mehr Ei­weiss. Vor allem steigt aber Ihr Bedarf an Vit­aminen und Mi­ne­ral­stoffen. 
Nach der Geburt be­nö­tigt der Körper zur Bil­dung von Mut­ter­milch wei­terhin ein Plus an En­ergie und Ei­weiss. Dieser zu­sätz­liche Bedarf ge­staltet sich ge­ringer oder fällt weg, falls Sie teil­weise oder gar nicht stillen. 

Wie kann eine Ernährungsberatung helfen?

Wir wissen be­stens über die un­ter­schied­li­chen Aspekte der Er­näh­rung in einer Schwan­ger­schaft und der Still­zeit Be­scheid. Sie in­ter­es­sieren sich für fol­gende Themen: 

  • Wie kann ich dem ver­än­derten Nähr­stoff­be­darf ge­recht werden? 
  • Wie kann ich Schwan­ger­schafts­dia­betes op­timal vor­beugen? 
  • Wie kann ich den zu­sätz­li­chen En­er­gie­be­darf in der Still­zeit, ohne grossen Auf­wand, sinn- und ge­nuss­voll decken? 
  • Welche Tipps und Tricks gibt es bei Schwan­ger­schafts­be­schwerden (Blä­hungen, Sod­brennen, …)? Welche Le­bens­mittel soll ich wäh­rend der Schwan­ger­schaft meiden?

Mit fach­li­cher Kom­pe­tenz und viel Ein­füh­lungs­ver­mögen be­raten und be­gleiten wir Sie im Er­näh­rungs­zen­trum bei der Um­set­zung im Alltag und allen Fragen rund um die Er­näh­rung in Ihrer Schwan­ger­schaft und später wäh­rend der Still­zeit. 

Wir sind von den Kran­ken­kassen an­er­kannt. Mit einer ärzt­li­chen Ver­ord­nung werden die Kosten von der Grund­ver­si­che­rung über­nommen. Wei­tere In­for­ma­tionen über unsere Preise finden Sie hier: An­gebot und Preise 

Termin buchen

Sie möchten online einen Termin für eine Be­ra­tung bei uns im Er­näh­rungs­zen­trum ver­ein­baren?

Ärzte und Überweiser

Sie möchten einen Pa­ti­enten an das Er­näh­rungs­zen­trum überweisen?
Scroll to Top

Beratungen in der Praxis

Seit dem 4. Mai 2020 können Sie Ihre Ernährungsberatung wieder bei uns in der Praxis wahrnehmen. Auf Ihren Wunsch hin sind wir aber nach wie vor auch telefonisch für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!