Fit und gesund durch die Menopause

Intermittent walking workout, mature woman exercising, losing weight during menopause
Was tun, wenn die kleine Ge­wichts­zu­nahme durch die Wech­sel­jahre stört: Ärztin Dr. Mar­cella Sie­grist Läuchli im Kurz-In­ter­view.

Die Wech­sel­jahre gehen oft mit Hit­ze­wal­lungen einher. Warum ent­stehen diese über­haupt?
Dr. Mar­cella Sie­grist Läuchli: Die un­re­gel­mäs­sige Pro­duk­tion der Ge­schlechts­hor­mone, die ty­pisch für die Wech­sel­jahre ist, führt unter an­derem zu einer un­re­gel­mäs­sigen und zeit­weise über­schies­senden Tem­pe­ra­tur­re­gu­lie­rung im Körper.

Viele Frauen klagen über eine kleine bis er­heb­liche Zu­nahme des Ge­wichts. Wie kann man dies ver­hin­dern?
Die «kleine» Zu­nahme sollte man viel­leicht gar nicht zu ver­hin­dern ver­su­chen. Damit kann man sich Stress, Druck und Frust er­sparen.
Für die er­heb­liche Zu­nahme gelten die glei­chen Regeln, wie wenn man sonst ab­nehmen möchte: we­niger Ka­lo­rien und re­gel­mäs­sige kör­per­liche Ak­ti­vität.

Was kann man tun, um das Leiden wäh­rend der Me­no­pause, soweit es geht, in Schach zu halten?
Man liest und hört immer das Gleiche: we­niger Kaffee, we­niger Al­kohol, mög­lichst nicht rau­chen. Zu­sam­men­ge­fasst könnte man auch sagen: gesund leben.
Dazu gehört auch die gute Er­näh­rung und re­gel­mäs­sige kör­per­liche Ak­ti­vität.

Es lohnt sich über­haupt, viel Effort in einen fitten Körper zu in­ve­stieren (Aus­dauer, Mus­kel­kraft und Be­weg­lich­keit) in An­be­tracht der heu­tigen Le­bens­er­war­tung.

Auch gibt es pflanz­liche Prä­pa­rate, welche nach­ge­wie­sener Massen Wech­sel­jahr­be­schwerden lin­dern können.

Zur Person

Dr. Mar­cella Sie­grist Läuchli ist Haus­ärztin und Mit­in­ha­berin der Pra­xis­ge­mein­schaft «D29». In dieser kann man sich seit vielen Jahren zu sämt­li­chen Be­rei­chen der haus­ärzt­li­chen Me­dizin sowie auch in der gy­nä­ko­lo­gi­schen Grund­ver­sor­gung be­han­deln lassen.

Termin buchen

Sie möchten online einen Termin für eine Be­ra­tung bei uns im Er­näh­rungs­zen­trum ver­ein­baren?

Ärzte und Überweiser

Sie möchten einen Pa­ti­enten an das Er­näh­rungs­zen­trum überweisen?

Diesen Beitrag teilen:

Share on face­book
Share on lin­kedin
Share on print
Share on email

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Elke Koch

Elke Koch

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Beratungen in der Praxis

Seit Mai 2020 können Sie Ihre Ernährungsberatung wieder bei uns in der Praxis wahrnehmen. Auf Ihren Wunsch hin sind wir aber nach wie vor auch telefonisch für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!

Bitte tragen Sie zu Ihrem und unserem Schutz einen Mundschutz!